Kurze Biographie

Pdf   (84 KB)
Pdf   (55 KB)
Pdf   (31 KB)
Jpg  (425 KB)
Doc  (48 KB)

Als Botschafterin der Klangsinnlichkeit zählt Elena Denisova zu den charismatischen Persönlichkeiten der internationalen Geigerelite. Wo immer sie auftritt, werden ihr von Presse und Publikum höchste musikalische Reife, absolut individuelle Interpretation und überlegene Virtuosität bescheinigt.

Sie versteht sich als leidenschaftliche „Botschafterin der Klangmagie“ und stellt dieses Motto allen Interpretationen von Werken der Klassik, aber auch der Moderne voran. Zahlreiche Werke wurden ihr von zeitgenössischen Komponisten gewidmet; etliche davon sind auf CDs verewigt.

Denisova studierte bei den Oistrach-Lieblingsschülern Valery Klimov und Oleg Kagan und startete seit 1990 ihre erstaunliche Karriere, die sie mit bekannten Orchestern (u.a. Royal Philharmonic Orchestra Lodon), zahlreichen Festivals (u.a. Salzburger Festspiele) und renommierten Konzertreihen (u.a. Wiener Musikverein)  zusammenführte.

Sie gründete die Österreichische Gustav Mahler Vereinigung, das Gustav Mahler Ensemble, das Streichorchester Collegium Musicum Carinthia und die Classic Etcetera Musikvereinigung, und ist seit 2002 Intendantin des von ihr ins Leben gerufenen WoertherSee Classics Festivals, das auch international eine sehr hohe Reputation erringen konnte.

Wo Denisova hinkommt, berührt und fasziniert sie das Publikum und Kritik: „Absolument remarquable!“, jubelte beispielsweise die französische Zeitung Le Courier Picard; „Unglaublich, diese Denisova!“, hieß es in der Hamburger Die Zeit; „Worthy of serious investigation!“, befand das Fachmagazin The Strad über die immer authentische, bei all ihrer Ausstrahlung sympathische und bescheidene Künstlerin.

Willkommen in der Musikwelt von Elena Denisova.

© 2017 Elena Denisova   |   Design: Ergott Visual Communication   |   Impressum  |  Kontakt